Zutaten

Zutaten Schweinebauch

1 kg Schweinebauch
Salz, Pfeffer, Majoran
1 EL Kümmel, ganz
5 EL Schweineschmalz
5 Knoblauchzehen
1 Zwiebel 1
50 g Schweineknochen

Zutaten Serviettenknödel

3 Eier
125 ml Milch
60 g Butter
Salz, Muskatnuss
2 EL gehackte Petersilie
250 g Semmelwürfel
6 cl Eierweinbrand

Zutaten Ananaskraut

250 g mildes Sauerkraut
1 Ananas
100 ml Süßwein
½ Zwiebel
2 Nelken
1 Lorbeerblatt
5 Wacholderbeeren
1 kleine mehlige Kartoffel
Salz, Zucker
Kümmel, gemahlen
Muskatnuss
¼ l Wasser

Bio-Schweinebauch

mit Ananaskraut und Eierweinbrand-Serviettenknödel

Zubereitung
  1. In eine Bratpfanne ca. 2 cm hoch Wasser einfüllen. Fleisch mit der Schwarte nach unten einlegen. Ca. 15 min kochen. Dadurch wird die Schwarte weich. Schwarte in 1 cm Abständen einschneiden. Kochwasser aufheben zum Untergießen. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran würzen. Geschnittene Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Das Fleisch und klein gehackte Schweineknochen draufsetzen. Das Rohr auf 180 °C vorheizen. Fleisch ins Rohr geben und öfters mit dem Kochwasser übergießen. Nach 1 ½ Stunden das Fleisch herausnehmen und rasten lassen. Bratenrückstände noch einmal mit Kochwasser auffüllen und auf ca. ¼ l einreduzieren. Durch ein Sieb gießen. Fleisch nochmals bei starker Oberhitze (200 °C) in den Ofen geben, damit es eine schöne Kruste bekommt.
  2. Sauerkraut gut auswässern. Die Hälfte der Ananas in Stücke schneiden, die zweite Hälfte pürieren. Das Kraut mit Wasser, Süßwein und pürierter Ananas in einen Topf geben. Die Zwiebel mit Lorbeer und Nelken spicken und ebenfalls zum Kraut geben. Wacholderbeeren dazugeben und zugedeckt ca. 30 min bei kleiner Flamme köcheln lassen. Die Zwiebel entfernen und einen rohen Erdapfel hineinreiben. 5 weitere min köcheln lassen. Die Ananasstücke dazugeben und wieder 5 min köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und gemahlenem Kümmel abschmecken.
  3. Für die Serviettenknödel: Butter schaumig schlagen und die Eier nach und nach dazugeben. Danach Spitz Eierweinbrand, Salz, Muskatnuss und Milch dazugeben. Über die Semmelwürfel gießen und 15 min quellen lassen. Die gehackte Petersilie untermengen. Zuerst in Frischhaltefolie und danach in Alufolie wickeln. In die Alufolie kleine Löcher stechen. In schwach kochendem Salzwasser ca. 35 min kochen. Folie entfernen und in Scheiben schneiden.

Tipp: Am besten schmecken die Serviettenknödel, wenn man sie zusätzlich in aufgeschäumter Butter beidseitig anbrät.