Zutaten

4 Karpfenfilets a 160 g
Salz, Pfeffer aus der Muhle
etwas Mehl
3 große, mehlige Erdapfel
2 Eier
4 cl SPITZ Eierweinbrand
1 Stange Lauch
1 rote Paprikaschote
1/8 l Obers
1/8 l Weißwein
1/8 l Fischfond
2 Knoblauchzehen

Karpfen

in Erdäpfel-Eierweinbrandkruste

Zubereitung
  1. Die Karpfenfilets hauten, salzen und pfeffern und auf beiden Seiten im Mehl walzen. Die Erdäpfel schälen, raspeln, in ein Kuchentuch geben und kraftig auswinden, sodass das darin enthaltene Wasser weitgehend ablauft. Die Erdapfelraspel mit den Eiern vermengen und den Eierweinbrand beigeben. 50 g Lauch in feine Wurfel schneiden, unter den Erdapfelteig mischen und mit Salz und Pfeffer wurzen.

  2. Backofen auf 180 ˚C vorheizen.

  3. Die bemehlten Karpfenfilets auf beiden Seiten mit der Erdapfelmasse bestreichen. Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Filets auf beiden Seiten anbraten und im Backofen ca. 8 min fertiggaren.

  4. Inzwischen die rote Paprikaschote (kann auch grun oder gelb sein) wurfelig schneiden. Fur die Knoblauchsauce das Obers mit dem Weißwein, dem Fischfond und den gehackten Knoblauchzehen auf die Halfte einkochen und aufmixen. Die Sauce durch ein Sieb gießen und nochmals aufkochen.

  5. Auf Tellern anrichten, die Karpfenfilets darauf setzen und mit den Paprikawurfeln garnieren.

Tipp: Statt Karpfenfilets kann man auch Waller oder Zander verwenden.