Zutaten

350 g Topfen (aushängen – trocken)
100 g fein geschnittenes Toastbrot
1 Dotter, 2 Eier
50 g Butter
3 cm großes Stück Ingwer, gerieben
30 g Staubzucker
1 Prise Salz
½ Zitronenschale

Für die Fülle:
200 g weiße Schokolade
7 cl Spitz Eierweinbrand
40 g Kokosfett

Für die Butterbrösel:
250 g Butter
140 g Semmelbrösel
10 g Kristallzucker
½ TL Zimt gemahlen
¼ Stück Vanilleschote

Ingwer-Eierweinbrand-Knödel

mit Marillenragout und Schokoladensorbet

Zubereitung
  1. Zubereitung Knödel: Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier und Eidotter unterarbeiten. Ingwer mit Zitronenschale und Prise Salz dazugeben. Topfen untermengen. Zum Schluss Toastbrot dazugeben. Masse für 3 Stunden in den Kühlschrank geben.
  2. Für die Fülle weiße Schokolade und Kokosfett über Wasserdampf schmelzen lassen. Spitz  Eierweinbrand untermengen. Im Kühlschrank erkalten lassen. Kleine Kugerl formen. Knödelformen und mit der Eierweinbrand-Schokoladenmasse füllen. In leicht gesalzenem, leicht wallendem Wasser ca. 12 min kochen.
  3. Für die Butterbrösel Butter schmelzen lassen und die Brösel darin goldbraun rösten.
  4. Marillensaft mit Weißwein, Zucker und Gewürzen (im Gewürzei) aufkochen. Marillen dazugeben und langsam weich dünsten. Zum Schluss mit etwas angerührtem Vanillepuddingpulver abbinden und nochmals aufkochen lassen. Mit Spitz Puchheimer Marillenschnaps verfeinern.
  5. Zubereitung Sorbet: Wasser und Zucker sirupartig einkochen. Schokolade und Vanilleschote dazugeben. Abkühlen lassen und in die Eismaschine geben.
Galerie