Zutaten

200 g flüssiger Honig
170 g Rohzucker
70 g weiche Butter
2 Eier
100 g Rosinen
70 g Aranzini
30 g Zitronat
80 g Zartbitter-Schokolade
100 g gemahlene Haselnüsse
je 2 TL fein abgeriebene Bio-Zitronen- und Bio-Orangenschale
2 ½ EL Spitz Honiglikör mit Inländerrum
2 TL Lebkuchengewürz
550 g Weizenmehl
1 Msp. Haas Natron
180 g Staubzucker
1 Pkg. Haas Vanillinzucker
1 Eiklar

Haas Silberperlen und Haas Nonpareilles zum Dekorieren.

Lebkuchen

Ein süßer Genuss!

Zubereitung

Honig, Zucker, Butter, und Eier in einer Schüssel schaumig rühren. Rosinen, Aranzini und Zitronat fein hacken, Zartbitter-Schokolade reiben, gemahlenen Haselnüssen, Zitronen- und Orangenschale, 2 EL Spitz Honiglikör mit Inländerrum und dem Lebkuchengewürz zum Honig-Eier-Mix geben, alles gründlich vermischen. Mehl mit Backpulver vermischen, zum Gewürz-Mix geben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank 24 Stunden rasten lassen. Am nächsten Tag Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einem bemehltem Brett nicht zu dünn auswalken, mit Plätzchenausstechern beliebige Formen ausschneiden. Backofen auf 180 Grad vorheizen, Backblech mit Backtrennpapier auslegen, Lebkuchen mit ausreichend Abstand darauf verteilen, alles im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene und darauf bei mittlerer Hitze 12-15 Minuten bei 180° backen. Staubzucker und Vanillinzucker mit Eiklar und ½ EL Spitz Honiglikör mit Inländerrum solange rühren, bis eine cremig-feste Masse entsteht. Glasur in einen Spritzbeutel füllen, Lebkuchen damit verzieren und mit Haas Silberperlen und Haas Nonpareilles dekorieren.