Zutaten

Für die Baiserringe:

4 Eiweiß

200 g Staubzucker

1 TL Apfelessig

1 Pkg Vanillezucker

 

Für das Topping:

250 ml Schlagobers

1 Schuss Eierweinbrand

1 EL Kakao

Schokosauce

Karamellsauce

Etwas weiße Schokolade

Etwas dunkle Schokolade

Pavlova

Winterliche Pavlova mit Schokolade und Eierweinbrand

Zubereitung

1. Für das Baiser das Eiweiß in einer Schüssel aufschlagen. Nach und nach Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Das Baiser ist fest genug, wenn die Spitzen schön stehen bleiben und die Masse zu glänzen beginnt.

2. Backpapier am Backblech auflegen und 6 etwa gleich große Portionen des Baisers am Blech verteilen und zu kleinen Kreisen verstreichen.

3. Mit einer Teigspachtel in der Mitte jedes Baiserkreises eine Mulde formen.

4. Das Baiser im Ofen auf mittlerer Schiene bei 100 ° C etwa 1,5 Stunden backen lassen. Damit die Feuchtigkeit entweichen kann, empfiehlt es sich, während des gesamten Backvorgangs einen Kochlöffel in die Ofentüre zu klemmen.

5. Während das Baiser gebacken wird, das Schlagobers aufschlagen.

6. Danach den Eierweinbrand und den Kakao zufügen und unterrühren.

7. Nach dem Backen das Baiser auskühlen lassen, vom Backpapier lösen und jede Mulde mit der Eierweinbrand-Schlagobers-Creme füllen.

8. Für das Topping die Karamellsauce auf der Creme und dem Baiser verteilen. Die Schokolade mit einem Messer fein schneiden und über die Pavlova streuen

9. Als Abschluss noch etwas Schokosauce darüber träufeln.

 

Achtung: Für das Schlagen des Baisers müssen alle verwendeten Utensilien fettfrei sein, ansonsten wird das Eiweiß nicht fest genug.

Galerie